reflections

Lebe lieber ungewöhnlich

Zuerst möchte ich euch das Lied "Ungewöhnlich" von Sportfreunde Stiller ans Herz legen.

http://www.youtube.com/watch?v=-vWtC9gekyk

Youtube kack Qualität. Es lohnt sich aber das Album zu kaufen (;

 

_______________________________________________________________

 

Der Grund für diese Empfehlung ist ganz einfach, dass ich heute wieder gemerkt habe wie viele Leute sich lieber allem anpassen damit alle sie "mögen" anstatt auch mal zu ihrer eigenen Meinung zu stehen.

Klar ist das schwer. Das weiß ich selber. Aber  es geht, auch wenn man kein riesen Selbstbewusstsein & was noch alles hat. Man muss sich einfach mal trauen auch auf die Gefahr hin andere vor den Kopf zu stoßen. Sonst schadet man langfristig nicht nur sich selbst sondern auch seinen Beziehungen. Wenn man immer nur ja & amen sagt dann wird man ausgenutzt. Das habe ich selber erfahren & ich hätte gerne darauf verzichtet, aber im Endeffekt hat es mir doch geholfen. Jetzt weiß ich, dass ich mich auch mal durchsetzen muss. Aber ich denke wenn nicht immer wieder auch die Leute da gewesen wären die mich bestätigt & unterstützt haben wäre ich immer noch so extrem zurückhaltend & unsicher.

Das soll nicht heißen, dass man gegen alles sein muss nur weil die anderen dafür sind [dazu auch ein wunderbar ironisches Lied: http://www.youtube.com/watch?v=VugE7su2hmc Rebell - Die Ärzte]. Das ist Blödsinn. Und mir persönlich gehen Leute mit dieser Einstellung, die auch in meinem Bekannten- bzw. weiteren Freundeskreis vorkommen, tierisch auf die Nerven O.o. Allerdings helfen solche Menschen einem auch manchmal nochmal seine eigene Einstellung & seine eigenen Ansichten zu überdenken, was von Zeit zu Zeit recht sinnvoll ist (;

Deshalb:

Traut euch ungewöhnlich zu sein.

Seht anders aus, denkt anders, macht was ihr wollt.

Aber schaltet sowohl euren Verstand als auch euer Herz ein 

xoxo

 

2 Kommentare 23.11.09 21:39, kommentieren

Werbung


Warum dieser Blog?

Warum ich diesen Blog schreibe? Den abermillionensten unter all den anderen...

Das weiß ich selbst nicht genau.

Vielleicht liegt es an diesem Bedürfnis sich selbst darzustellen, was wohl fast jeder in sich trägt.

Oder es ist die Anonymität die das Internet bietet. So offen kann man (ich zumindest) nicht im wahren Leben sein.

Es kann aber auch daran liegen, dass ich meine Meinung kundtun will.

Wer weiß. Aber es muss ja auch nicht alles absolut erklärbar sein.

Das hier soll eine Art Tagebuch werden. Worin ich über das berichte was mich beschäftigt. 

1 Kommentar 19.11.09 21:24, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung